PROFIL

Ziel des Unternehmens ist es, Stoffe für nationale und internationale Serien, Kino- und Fernsehfilme mit anspruchsvollen Geschichten, starker Emotionalität und Aussicht auf ein großes Publikum zu erschaffen.

FRISBEEFILMS wurde 2006 von den Brüdern Manuel & Alexander Bickenbach in Berlin gegründet. Beide Gesellschafter, die ihr Studium an der renommierten Filmakademie Baden-Württemberg absolviert haben, führen die kreativen und wirtschaftlichen Geschäfte der GmbH & Co. KG gemeinschaftlich.

Der Fokus des Unternehmens liegt darauf, anspruchsvolle und unterhaltsame Geschichten mit starker Emotionalität und Aussicht auf ein großes Publikum zu erschaffen. Besonderes Augenmerk liegt neben der bereits erfolgreich etablierten Sparte „Deutscher Kinofilm“ in der Entwicklung von Serien. In den vergangenen Jahren ist es FRISBEEFILMS gelungen, ein enges Netzwerk aus hochtalentierten Filmemachern aufzubauen – immer mit dem Ziel, eine jeweils eigene, originäre Handschrift zu entwickeln und eine langfristige Zusammenarbeit aufzubauen.

FRISBEEFILMS beweist bei der Stoffauswahl ein gutes Gespür für herausragendes Talent und außergewöhnliche Kinostoffe. Die aktuellsten Produktionen DAS SCHWARZE QUADRAT, SPIELMACHER, GLEISSENDES GLÜCK und STEREO sind starke Referenzen für visuellen und erzählerischen Mut und die große Bandbreite der Firma.

Bereits vor der gemeinsamen Gründung teilten die Brüder Bickenbach ihre Begeisterung für Kunst, Oper, Theater und das Kino. Beide sammelten diverse praktische Erfahrungen bei Sendern, Verleihern und Produktionsfirmen. Die von FRISBEEFILMS realisierten Spielfilme wurden erfolgreich im Kino, TV, bei Streamern, sowie auf nationalen und internationalen Festivals ausgewertet und haben weltweit diverse Auszeichnungen und Festivalpreise gewonnen. Ein richtungsweisender Erfolg gelang bereits zu Beginn der produzentischen Karriere mit NIMMERMEER, der mit dem Student Oscar von der Academy of Motion Pictures Arts & Science in Los Angeles ausgezeichnet worden ist.

Weitere Auszeichnungen folgten: 66/67 – FAIRPLAY WAR GESTERN wurde mit dem „Golden Icon Award“ auf dem Internationalen Zürich Filmfestival ausgezeichnet, GLEISSENDES GLÜCK gewann den FIPRESCI – Award und Europa Cinemas Label Award auf dem A-Festival in Karlovy Vary, SCHWERKRAFT und KATZE IM SACK gewannen den „First Steps Award“ und wurden zahlreich auf dem renommierten Max Ophüls Festival ausgezeichnet, wobei SCHWERKRAFT auch den Wettbewerb des Filmfestivals gewann.

Manuel und Alexander Bickenbach sind Mitglieder der „Deutschen Filmakademie“.